Productfinder & Produktkonfiguration im Web

Productinfder und Produktkonfigurationen sind im Internet reichlich vertreten, viele Unternehmen setzen darauf, dass Kunden sich quasi selbst die Produktberatung machen. Dazu reicht es natürlich oft nur selten, insbesondere bei komplexeren Produkten. Aber: Ein Productfinder im Web hat einen wichtigen Vorteil: Der Kunde kann sich bereits gut vorbereiten und letztlich spart das sowohl dem Kunden als auch dem Berater Zeit.

Volksbank Wien-Baden / HTML5-Kontofinder / Ersparnisberechnung © Volksbank / echonet

  • 1 / 1
  • Volksbank Wien-Baden / HTML5-Kontofinder / Ersparnisberechnung © Volksbank / echonet .
  • Volksbank Wien-Baden / HTML5-Kontofinder / Ersparnisberechnung © Volksbank / echonet

Productfinder & Konfiguration auf der Webseite

Abgesehen von der Geduld, die eine Webseite für einen Kunden aufbringt, hat der Productfinder im Web natürlich auch viele praktische Vorteile. Der Kunde kann sich - wenn der Productfinder gut gemacht ist - darauf verlassen, dass ihm keine Möglichkeit, die vom Unternehmen angeboten wird, mehr vorenthalten wird. Die Produkte von Unternehmen sind in vielen Fällen komplex, das geht sogar so weit, dass BeraterInnen in Unternehmen oftmals die volle Produktpalette nicht kennen.

Dafür ist ein elektronischer bzw. webbasierdner Produktkonfigurator perfekt geeignet. Natürlich muss dazu das Wissen eines Unternehmens über die eigenen Produkte quer über Abteilungen und Zuständigkeiten zusammengetragen werden, aber dann ist der Produktkonfigurator im Web der "Single Point of Information".

Niederschwellige Produktauswahl

Die drei wichtigsten Vorteile eins Productfinders im Web - und darum ist der Produktkonfigurator auch für viele Branchen interessant - lauten:

  1. Umfassendes Angebot: Der Productfinder muss das vollständige mögliche Angebot kennen und damit in seiner Palette über das hinausgehen, was eventuell sonst ein Berater mit bestimmtem Vorwissen anbieten kann.
  2. Geduld: Der Kunde steht nicht unter Zeitdruck und kann sich - rund um die Uhr und ganz in Ruhe - mit dem Produkt befassen und sich selbst verschiedene Varianten und Optionen durchdenken oder auch durchrechnen.
  3. Niederschwelligkeit: Durch die Anonymität im Netz hat der Kunde natürlich eine angenehme Möglichkeit sich mit einem Produkt zu beschäftigen, ohne dass ein Verkäufer auf ihn aufmerksam wird. Das macht die Auswahl niederschwelliger und wird daher auch von den Kunden als angenehm empfunden.

Perfektionierung des Produktkonfigurators

Da der Produktkonfigurator vom Kunden immer und zu jeder Zeit nutzbar sein sollte, ist ein Unternehmen, das solche Tools einsetzen möchte, gut beraten sich das System im responsive Webdesign bauen zu lassen. Damit funktioniert der Konfigurator auf allen Endgeräten, man erreicht damit Kunden in unterschiedlichsten Situationen und Lebenslagen, ohne sich spezielle Oberflächen dazu ausdenken zu müssen.

Noch flexibler ist der Produktkonfigurator im Web, wenn das System auf reinen Front-End-Technologien basierden gebaut wird. HTML5, JavaScript und CSS reichen für viele solche Konfiguratoren. Damit sind Unternehmen, die sich mit eigener IT Infrastruktur befassen und selbst ihre Webauftritte in gut abgesicherten Systemen trotzdem in der Lage ohne gröberes Risiko durch Servertechnologien (Datenbanken, Script-Sprachen...) einen solchen Productfinder auf der Webseite einzusetzen.

Beispiele für Productfinder im Web

Nutzen Sie den Entscheidungsklick: Das interessiert mich, kontaktiert mich!

« zurück zur Übersicht