Hilfe für Flüchtlinge in Wien

07.08.2015

Zu einem vollen Erfolg entwickelt sich die Erweiterung der Plattform "Freiwillig für Wien" von echonet um das Segment der Hilfe für Flüchtlinge.

Screenshot: Flüchtlingshilfe über die Freiwilligen-Plattform © echonet communication GmbH

  • 1 / 1
  • Screenshot: Flüchtlingshilfe über die Freiwilligen-Plattform © echonet communication GmbH .
  • Screenshot: Flüchtlingshilfe über die Freiwilligen-Plattform © echonet communication GmbH

Zugriffszahlen verfünfzehnfacht!

Einen großen Erfolg können der "Verband der Helfer Wiens" mit der frisch erweiterten Plattform "Freiwillig für Wien", die von echonet konzipiert und gebaut wurde, feiern. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Wiener Rathaus wurde die Plattform, die nun um das Sonderthema "Hilfe für Flüchtlinge" erweitert wurde, vorgestellt.

Zur Pressekonferenz, die von der zuständigen Stadträtin Sonja Wehsely, dem Vizepräsidenten der Helfer Wiens und Landtagspräsidenten Harry Kopietz und dem Flüchtlingskoordinator der Stadt Wien, Peter Hacker, durchgeführt wurde, waren mehrere TV-Anstalten und zahlreiche JournalistInnen erschienen. IM Anschluss an die Pressekonferenz führte der Geschäftsführer der Helfer Wiens, Wolfgang Kastel, dann das System vor.

Die zahlreichen Berichte in den Medien, unter anderem im ORF, den Tageszeitungen Kurier, Die Presse und auch den Gratis-Medien wie Heute, erweckten die Aufmerksamkeit der WienerInnen und liesen an den ersten beiden Tagen bereits die Zugriffszahlen auf das Freiwilligen-Vermittlungssystem auf den 15-fachen Wert hochschnellen.

Hohe Individualisierung für Nutzer

Während oftmals in Freiwilligen-Börsen bestenfalls nach einem Stichwort gesucht werden kann, bietet das System von echonet, das neben Wien auch in Graz eingesetzt wird und damit sogar durch eine öffentliche Co-Finanzierung zur Entlastung der Staatskassen weiter entwickelt wird, eine sehr genaue Einstellungsmöglichkeit für die Nutzer. Sie können beispielsweise bereits in der Suchanfrage bekanntgeben, an welchen Wochentagen Sie Zeit haben und wie viele Stunden pro Woche sie bereit wären aufzuwänden. Die Suchergebnisse passen sich - neben der taggesteuerten Stichwortsuche - diesen Anforderungen des Nutzers an.

Jedes Jahr tausende Vermittlungen

Das Freiwilligen-System von echonet wickelt jedes Jahr mehrere tausend Anfragen von engagierten Bürgerinnen und Bürgern an die entsprechenden Organisationen ab. Die Vielfalt der Angebote steigt laufend und dazu kommt, dass die Organisationen zusätzliche Motiviation erhalten: Sie können die Freiwlligen-Börse selbst auf ihrer Webseite integrieren, dafür sorgen, dass die Börse mit ihrem jeweiligen Logo geöffnet wird und auch farblich zum Corporate Design der Organisation passt.

Freiwilligenbörse in Wien

Freiwillig für Wien - Hier die Freiwilligen-Börse öffnen!

« zurück zur Übersicht