(Ich) Liebe dich, so wie du bist!

21.10.2014

Die Kampagne, die im Auftrag für das Therapiezentrum intakt, entstanden ist, soll die Aufmerksamkeit auf ein gesundes Selbstbild und Körperbewußtsein lenken. echonet unterstützt die Aktion.

Kampagnenwebseite www.liebedichselbst.at © echonet communication GmbH

  • Kampagnenwebseite www.liebedichselbst.at © echonet communication GmbH .
  • Liebe dich selbst! Vöslauer-Flaschen mit Werbesujet © Vöslauer .
  • Kampagnenwebseite www.liebedichselbst.at © echonet communication GmbH
  • Liebe dich selbst! Vöslauer-Flaschen mit Werbesujet © Vöslauer

Liebe dich, so wie du bist!

Die Kampagne soll in einem sehr frühen Stadium ansetzen und dort wirken, wo Kinder und Jugendliche bereits in erschreckendem Ausmaß beginnen Selbstzweifel an ihrem Körper zu haben. Viele von ihnen lassen sich von Werbung- und Mediendarstellungen, die meistens Ergebnis einer intensiven Bildbearbeitung sind, ein falsches Körperbild vermitteln.

Guerilla-Kampagne für positives Selbstbewußtsein

Im ersten Schritt realisierte echonet dazu eine Online-Kampagne unter der Adresse www.liebedichselbst.at, die ganz unverbindlich und unumwunden dazu auffordert einfach via Internet Komplimente zu versenden. Selbstverständlich wurde die Theaserseite dazu responsive gebaut, damit die Einladung auf allen Endgeräten auch angenommen werden kann. Die verschickten Komplimente werden über das Formular erfasst und an den/die EmpfängerIn weitergeschickt - quasi als "digitaler Liebesbrief".

Für eine entsprechende Verbreitung sorgt auch der Partner Vöslauer, der millionen Flaschen Mineralwasser mit entsprechenden Sujets zur Kampagne versieht und in den Handel bringt.

Gut besuchte Pressekonferenz

Die beiden zuständigen Ministerinnen und intakt luden am 20. Oktober 2014 auch zur Pressekonferenz und das Medienecho in Print, Radio, TV und selbstverständlich Web (unter anderem Kurier, Kronenzeitung, Der Standard...) führte schon in den ersten Stunden zu zahlreichen "Komplimente-Briefchen", die über das System verschickt wurden.

Credits der Kampagne

« zurück zur Übersicht